Schlaf Kindlein, Schlaf …

Ganz gleich ob der Kaffee am Morgen, das Anfeuchten des Fingers beim Blättern der Zeitung oder das Schauen des Haupt-Abendfilms am Sonntag – all diese Sachen sind Gewohnheiten, die uns Menschen ausmachen. Denn sie gehören ganz einfach dazu oder schenken uns, wenn auch oft unbewusst, das Gefühl der Geborgenheit. Und genau dieses brauchen auch unsere Kids.

GuteNacht-Mobilee

Jetzt einmal abgesehen von besonderen Traditionen wie denen zu Ostern oder Weihnachten, sind es schon die kleinen, alltäglichen Rituale, die einem Kind das Gefühl der Sicherheit schenken. Ganz vorne mit dabei: Das Ritual vor dem zu Bett gehen!

Auch wir haben eines eingeführt und ich muss sagen, dass es mittlerweile wirklich gut klappt. Unser kleiner Mann genießt es immer sehr und es scheint tatsächlich so, als wüsste er, dass demnächst Schlafenszeit ist.

Bei uns läuft es folgendermaßen ab:

  • Gegen 19 Uhr wird noch gespielt
  • Danach geht es zwischen 19.30 und 20 Uhr in die Badewanne
  • Anschließend wird der Wutz gepflegt und gewickelt
  • Während der Paps ihm dann einen dünnen Pyjama, eine leichte Haube und den Schlafsack anzieht, bereite ich das Fläschchen vor
  • Nach diesem schläft er entweder von alleine ein oder muss von mir in dem Schlaf gewiegt werden – und zwar auf meinem Bauch!

Diese Pflege-Produkte dürfen bei uns bei dieser Prozedur übrigens nicht fehlen:

Avène Pflegegel bei Milchschorf: Wird eine halbe Stunde vor dem Baden auf die betroffenen Stellen am Kopf aufgetragen
babylove Schlaf gut-Bad: 2 bis 3 Tropfen in das Badewasser
Avène Reiningungsgel
Babywell Shampoo
Hipp Pflegeöl: Ein Paar Tropfen auf ein Wattepad und damit die „Falten“ einölen
Penaten Gute-Nacht Lotion: Auf den Körper auftragen und gut verreiben

GuteNacht-Pflege1

GuteNacht-Pflege2

Habt ihr auch ein Gute Nacht-Ritual und wenn ja, wie sieht es aus?

Ich würde mich sehr über eure Tipps und Erfahrungen freuen ❤

Ganz Liebe Grüße,
Eure Kristina

2 Gedanken zu “Schlaf Kindlein, Schlaf …

  1. Oh wie toll, bei uns ist es ziemlich ähnlich (auch wenn ich jetzt schon vermehrt verwundert gefragt wurde, warum wir den kleinen Mann denn wirklich jeden Tag baden). Zwischen 19:30-20:30 wird gebadet…je nach Lust und Laune, danach gibt es eine Babymassage und ein Lied was vorgesungen wird, ich stille noch einmal und anschließend wiegt entweder mein Mann oder ich unseren Sohnemann in den Schlaf. Ab ins Bettchen und er schläft durch. Wir haben das Abendritual in der 7. Woche glaub ich eingeführt…und seit der 9. Woche schlafen wir felsenfest durch..anfangs 5-6 Stunden und jetzt schon 7-9 Stunden 🙂
    find ich ganz toll, dass ihr das auch so konsequent durchzieht! Damit schlafen Mama und Papa und vor allem das Baby einfach viel besser!

    Gefällt mir

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s