Mami Talk: Hitze mit Baby

Liebe Mamis,

diesmal wird’s (wortwörtlich) heiß, denn es geht um Sommer-Temperaturen! Die junge Mami Julia M. hat mir geschrieben und um Ratschläge zum Thema Hitze mit Baby gebeten.

MamiTalk_Hitze

Das wird der erste Sommer mit ihrer 3-Monate alten Tochter und deshalb ist sie für jeden Tipp dankbar:

★ Sonnencreme: ja oder nein? Wenn ja, welche?
★ Sollte es zu einem Sonnenbrand kommen – was ist zuerst zu tun?
★ Mein Baby ist, trotz luftiger Kleidung, dauernd „verschwitzt“ – was kann ich machen?
★ Was tun an besonders heißen Tagen? Zuhause ist es Mittags unerträglich & im Freien ist die Sonne am aggressivsten …
★ Braucht mein Baby im Sommer zusätzlich Flüssigkeit, wenn ich stille?
★ Mein Baby genießt das nackig sein am meisten und ich achte immer darauf, dass es im Schatten bleibt. Ist das dennoch gefährlich?
★ Welche Kleidung eignet sich ansonsten am besten?
★ Nachts hohe Temperaturen im Schlafzimmer – was tun ?
★ Habt ihr Bezüge bzw. Einlagen in euren Kinderwägen & Maxi Cosis?

Auch bei mir wird es der erste Sommer mit dem kleinen Bären und ich muss zugeben, dass auch ich auf eure Tipps sehr gespannt bin! Ich freue mich zwar schon auf die gemeinsamen Tage in der Sonne und am Strand, allerdings habe ich auch etwas Bange davor … denn so ein Sonnenstich lässt ganz schön schnell grüßen und den wünsche ich keinem, schon gar nicht einem Baby.

Da ich diesmal also (noch) nicht mitreden kann, ein besonders großer Aufruf an euch :-). Seid so lieb & teilt eure Erfahrungen hier auf dem Blog! Jede einzelne ist wertvoll!

Thank you 

Ganz Liebe Grüße,
Eure Kristina

7 Gedanken zu “Mami Talk: Hitze mit Baby

  1. Also ich habe auch ein 3-MO-altes Schwitzbaby und mir meistens Sorgen gemacht, ob es genügend Flüssigkeit bekommt. Ich stille voll und ihr glaubt ja garnicht wieoft man in Versuchung gerät dem baby Tee zu verabreichen. Ich habe sogar zwei Packungen Babytee besorgt und letztendlich meinem baby doch nicht gegeben. Es stimmt wirklich, wenn ihr voll stillt, dann ist es nicht notwendig! Ja, dann muss man halt das baby öfters mal stillen. Sogar mal alle Stunden, aber ihr seid ja auch durstiger wenn es heiß ist! Als mami muss man dann selbst viel trinken, logischerweise. Darum lasst euch nix einreden, es klappt normalerweise ohne zusätzlichen tee.
    Geschlafen wird mit kurzem pyjama und einem dünnen body ohne ärmel. Natürlich alles aus baumwolle! Keine decke. Eine Mullwindel zum Kuscheln ist auch immer dabei.
    Sonnenbrand hat meiner noch nie gehabt und darauf würde ich besonders achten. Keine direkte Sonne. Immer etwas um die Schulter. Gerade bei Mädchen! Auch wenn so Trägerkleidchen süß sind, aber mehr Schutz gibt es nun mal mit mehr Stoff.
    Mit einer Haube tue ich mir etwas schwer. Zumal mag meiner nichts auf seinem kopf tragen und wie schon erwähnt: Schwitzbaby. Aber klar, wenn es windig wird hilfts nix. Haube bzw habe ich so eine leichte Kappe muss aufgesetzt werden zwecks Ohrenentzündung.

    Gefällt 1 Person

  2. Unsere kleine ist nun schon 1 1/2 Jahre, aber die Probleme kennen wir vom letzten Sommer… Sie hatte immer kurze Sachen an, grundsätzlich soll man die kleinen ja so anziehen wie man sich selbst auch anzieht. In den Kinderwagen und den Babysafe habe ich Baumwolleinlagen genäht, das hat super geholfen und ist ja auch angenehmer wie das Synthetikzeug. Raus sind wir nur mit Sonnenhut und Sonnensegel am KiWa. Zugedeckt haben wir sie glaub nie, wenn es heiß war, wenn ein Wind ging evtl mal mit ner Mullwindel… Sonnencreme haben wir nur benutzt wenn es wirklich nötig war… Die kleine hat etwas hellere Haut und bis jetzt sind wir ohne Sonnenbrand davongekommen. Viel trinken ist natürlich wichtig, aber da hatten wir auch Probleme. Richtig Wasser trinken tat sie erst nach dem abstillen, da halfen auch die tausend verschiedenen Sauger und Trinkbecher nix… Aber solange die Windeln nass sind muss man sich da ja nicht all zu viele Sorgen machen… Die kleinen trinken an der Brust ja oft auch häufiger wenn es heiß ist…
    Schlafsack hatten wir nen Babymäxchen, der innere sommerschlafsack hat super ausgereicht und sie war auch nie nachts durchgewicht…
    So, vielleicht konnte ich ja dem ein oder anderen weiterhelfen 😉
    Liebe Grüße
    Melanie

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo,

    also ich kann euch unbedingt die Sommerschlafsäcke von Aden & Anais empfehlen. Die sind wie eine dünne Windel und perfekt wenn es im Sommer ganz heiß ist. Die gibt es z.B. bei Herr & Frau Klein in Wien oder auch online zu bestellen. Ich liebe diese Sommerschlafsäcke und hab die auch schon bei meiner großen Tochter verwendet. Ansonsten kann ich auch empfehlen die Kinder immer wieder in die Badewanne mit kühlerem Wasser zu setzten (wenn man vor lauter Hitze nicht mehr raus gehen kann) – hab ich allerdings erst gemacht als die große schon über ein Jahr war.

    Was man am besten bei Hitze im Schlafzimmer macht weiß ich auch nicht so recht – wir wohnen in einer Dachgeschosswohnung und da ist es jetzt schon extrem heiß…

    Liebe Grüße,
    Steffi

    Gefällt 1 Person

  4. Meine Kleine ist jetzt drei Wochen alt und ich finde es sehr schwer sie bei der Hitze passend anzuziehen. Mützchen ja oder nein? Langarm- oder Kurzarmbody?
    Da es mein erstes Kind ist, habe ich immer Angst irgendwas falsch zu machen. Hab schon ein total schlechtes gewissen, wenn ich bei den Temperaturen nur für eine halbe Stunde mit ihr vor die Tür gehe.

    Gefällt 1 Person

  5. Die Hitze…macht uns sehr zu schaffen!
    Meine Kleine ist eh ein Schwitzbaby. Daher bin ich für Tipps dankbar!
    Ich biete ihr viel Wasser an, wir gehen nur kleine Runden spazieren. Für den MaxiCosi habe ich ein Handtuch als Frotteebezug umfunktioniert. Geschlafen wird nur im Kurzarmbody – für jede Empfehlung dünner Schlafsäcke wäre ich dankbar! Schlafen ist sehr schwer bei der Hitze. Tagsüber nur kurze Nickerchen und abends bekomme ich sie meist vor 23Uhr nicht ins Bett und wenn doch wacht sie früh am Abend wieder auf.
    LG

    Gefällt 1 Person

  6. oh ja sehr spannendes Thema, und bin gespannt auf eure tipps, ich hätte noch eine frage, wie liegen eure kleinen im Kinderwagen? nur auf einem moltontuch? mit decke ohne?

    liebe grüße, meliha

    Gefällt mir

  7. Hallo, ich bin eben durch Instagram auf deinen Blog gekommen.
    Mein Minimann ist jetzt auch schon 3 Monate und ich fand mich in den letzten Tagen ebenso mit dieser Frage konfrontiert.
    Auch wenn ich mich so auf die warme Zeit gefreut habe, war ich genau so unsicher.
    Er lag natürlich im Schatten (zur Vorsicht hab ich ihm trotzdem etwas Sonnenschutz verpasst) und hatte auch das Thermalwasser von Avene mit dabei. Sprüht ganz fein und kühlt die Haut an warmen Tagen. Ich habe es allerdings bei ihm noch nicht verwendet.

    Neu ist jetzt der Sommerschlafsack von Alvi. An ganz heißen Tagen habe ich ihm in der Nacht nur einen Kurzarmbody angezogen.
    Ich habe von einer Hebamme gehört „Babies melden sich schon, wenn sie Durst haben.“.
    Aber wenn ich schon ständig zur Wasserflasche greife, hat dann nicht auch der Mini mehr Durst. Er schwitzt ja genau so.

    Ende Juni geht es dann an die Ostsee, auch da bin ich schon sehr gespannt.

    Liebe Grüße,
    Bell

    Gefällt 1 Person

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s