Portemonnaies für die Kleinen

Ein Hubba Bubba an der Supermarkt-Kassa oder ein Schoko-Eis im Eisgeschäft – sie wollen es und nichts macht sie mehr stolz, wenn sie es aus der eigenen Kasse bezahlen können.

Ein besonders hübsches Zuhause für das Taschengeld eurer Kids bieten die Geldbörsen von papousti!. Die Berliner Ledermanufaktur hat sich bewusst gegen den Trend in Fernost zu produzieren entschieden und auf lokale Produktion gesetzt. Jörg Wlotzka entwirft in Zusammenarbeit mit der Designerin Julia Kissel wunderschöne Accessoires aus hochwertigen Materialien, die zum größten Teil aus Deutschland oder benachbarten Ländern stammen. Während Produkte wie Ipad- und Handy-Etuis, Taschen & Co. die Herzen Erwachsener höher schlagen lassen, erfreuen sich Kinder an der Serie papoutsini. Unter dem Motto „Made with Hand & Herz“ präsentiert sich die Serie mit 16 kindergerecht gestalteten Geldbörsen – eine süßer als die andere. Und das beste daran: Dank ausgewähltem Leder und der hochwertigen Verarbeitung lassen sich die Geldbörsen (zwar bestimmt nicht jeden, aber) so manchen von Kindern ausgesetzten Härtetests unterziehen.

Bildschirmfoto 2014-08-14 um 18.23.37

Die Kindergeldbeutel findet man bei ausgewählten Händlern, kann man direkt in der Werkstatt kaufen (siehe Öffnungszeiten auf der Homepage) oder aber per Email anfragen und bestellen. Kostenpunkt: zwischen 15 und 20 Euro.

Ganz Liebe Grüße,
Kristina

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s