Keep Rolling mit dem Longboard Stroller

Coole Mommies & Daddies aufgepasst: Der Kinderwagen-Hersteller Quinny hat ein ganz lässiges Gefährt angekündigt, nämlich den Longboard Stroller. Unter dem Motto „Urban Mobility“ wollte die Marke einen Buggy auf dem Markt bringen, der es Eltern ermöglichen soll in der Stadt mobil zu sein und Sport, Freizeit und Alltag zu verbinden.Quinny Longboard Stroller 1

Bald müssen also sportliche Eltern beim Spazierengehen mit dem Nachwuchs nicht auf das geliebte Board verzichten, sondern können einfach gemeinsam durch die City cruisen. Das coole daran: Man muss absolut kein Tony Hawk & Co. sein, um den Longboard Stroller bedienen zu können, denn dank des Haltegriffs des Buggys behält man das Gleichgewicht gut im Griff und sollte es einmal zu schnell werden, kann mittels Fußbremse gebremst werden. Außerdem lässt sich der Buggy abnehmen und das Board dient dann der zweckmäßigen Verwendung.

Quinny Longboard Stroller 1Quinny Longboard Stroller 3

Die Idee finde ich eigentlich ganz cool, glaube jedoch, dass die vielen und vor allem in Zeitraffer erscheinenden Einflüsse für das manch oder andere Kind too much sein könnten. Logischerweise ist der Stroller nichts für Neugeborene, sondern mehr was für ältere Kids, laut Angaben ab einem Jahr, ich allerdings würde mir sicherheitshalber sogar etwas länger Zeit lassen.

Der Quinny Longboard Stroller soll demnächst in Europa erhältlich sein, voraussichtlicher Preis 599 Euro. Mehr Infos findet ihr hier.

Ganz Liebe Grüße,
Eure Kristina

Fotos: Quinny

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s