0

Schwangerschaft 2.0

Jede Schwangerschaft ist besonders und keine vergleichbar – nicht die zweite mit der ersten, nicht die dritte mit den anderen beiden und auch nicht die eigene, mit denen der Freundinnen. Die einen klagen über Übelkeit, Müdigkeit & Co., die anderen erzählen von außergewöhnlichen Gelüsten und dann gibt es noch die, die weder das eine noch das andere plagt. Meine erste Schwangerschaft war ein Traum, mir war keinen einzigen Tag übel, ich war fit, habe in Maßen zugenommen und die Geburt verlief reibungslos. Mein Mann sagte immer, wenn ich ein zweites Mal schwanger werde, kann es nur schlimmer werden – denn besser geht einfach nicht!

Schwangerschaft Weiterlesen

1

Neurodermitis bei Babys und Kindern

Bis auf den Milchschorf, den der kleine Mann mit 3 Monaten hatte, blieben wir bisher von groben Hautproblemen verschont. Da ich aber von vielen Mamis, deren Kids betroffen sind, weiß, habe ich beschlossen, mich mit dem Thema Neurodermitis bei Babys und Kindern ein bisschen genauer zu befassen. Hierbei war mir eine sehr liebe Freundin, die sich in Sachen Dermatologie bestens auskennt, behilflich.

Um die Verwirrung perfekt zu machen: Neurodermitis ist nicht gleich Neurodermitis! Weiterlesen

2

Baby’s Reiseapotheke

Da es unsere erste richtige Reise mit Baby war, bat ich unsere liebe Kinderärztin uns eine Liste, mit allen notwendigen Medikamenten, zusammenzustellen. Auch wenn ich natürlich hoffe, dass wir nichts davon benötigen werden, bin ich lieber vorbereitet und habe für jedes Wehwehchen das passende Mittel parat – ohne Apotheken und Ärzte abklappern zu müssen und deren Sprachkenntnisse und meine Nerven auf die Probe zu stellen.

First Aid Weiterlesen

0

Babypflege für Anfänger

Windeldermatitis, Baby-Akne, Milchschorf … unser Zwerg hat das volle Paket gebucht und stellte seine Mami damit Woche für Woche vor neue Herausforderungen. Völlig ahnungslos wendete ich mich also an Google. Absolut nicht empfehlenswert!!! Abgesehen von den den schlimmsten Bildbeispielen, landet man zu 99 % in irgendwelchen Foren, in denen zu 99 % Negatives steht, sodass man danach mehr verzweifelt als schlau ist. Weiterlesen

1

3-Monats-Koliken

Fiese Pupsattacken, gemeine Bauchkrämpfe und viele, viele qualvolle Tränen … ja, auch wir blieben nicht verschont. Ich hatte schon während der Schwangerschaft den Tipp bekommen, etwas gegen Blähungen für den Wutz zu besorgen. Allerdings erschien mir das etwas … naja, lustig. Ein Baby und Blähungen? Koliken? Konnte ich mir irgendwie nicht vorstellen. Doch das Wort Kolik oder besser Anti-Kolik sollte seit der Geburt unseres kleinen Mannes für die nächsten drei Monate eine sehr große Rolle für uns spielen. Weiterlesen

1

Tee-Genuss in der Schwangerschaft

TEATIMEIch hatte ja bereits in einem älteren Beitrag (siehe Glücklich Schwanger) erwähnt, dass ich mich näher zum Entbindungstermin hin mit diversen Tees auf die Geburt vorbereitet habe. Auf die besonderen Bedürfnisse und Umstände einer schwangeren Frau abgestimmt, sollen ja bestimmte Kräutermischungen sehr wohltuend wirken, vor allem in Anbetracht auf den bevorstehenden Stress einer Geburt. Weiterlesen