8

Stillen mit Chou & Chou

Stillen – die natürlichste und zugleich umstrittenste Sache der Welt. Vor allem, wenn es um das Thema Stillen in der Öffentlichkeit geht, spalten sich die Meinungen. Dagegen zu sein finde ich völlig absurd. Eine Mutter geht auf das natürliche Bedürfnis ihres Kinder nach Hunger und Durst ein und das kann sowohl Zuhause als auch außerhalb passieren. Wir kaufen uns doch auch unterwegs ein Sandwich oder einen Kaffee! Ich denke aber, dass es viel mehr um das Wie geht … nämlich wie man es macht. Einfach so die Brust auszupacken war für mich nie ein Thema … auch nicht vor Freundinnen. Aber nicht weil ich mich schämte oder es mir unangenehm war, das gar nicht! Ich wollte Privatsphäre für diesen Augenblick zwischen meinen Kindern und mir! Unterwegs natürlich nicht immer ganz so einfach, bei unserem Sohn hatte ich immer ein Tuch oder eine Weste mit dabei, für unser Mädchen habe ich aber einen anderen cleveren Helfer gefunden!

ChouChou_Gewinnspiel Weiterlesen

4

Mommy-Look: Alleskönner

Ihr kennt das: Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, aber eigentlich greift man am liebsten zu ein und dem selben Kleidungsstück. Nicht, dass die anderen Sachen weniger schön sind, aber da gibt es so gewisse Teile … die sind nicht nur richtig bequem, sondern lassen sich auch mit jedem Look kombinieren. Neulich habe ich eben so ein Allround-Talent entdeckt!Mommy-Look-Alleskönner Weiterlesen

0

Comfy Maternity Wear

Während meiner beiden Schwangerschaften wurde ich oft gefragt, woher denn meine Kleidung sei. Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich sehr wenige Teile aus der Marternity-Abteilung kaufen musste, da meine Garderobe relativ weit und luftig ausfällt. Eine Jeans darf schon mal eng sitzen, Shirts, Pullover und Kleider habe ich aber gerne groß geschnitten.

Ich habe auch sehr wenig geshoppt, als ich schwanger war. Man weiß ja nie, passt einem die reguläre Größe nach der Schwangerschaft wieder?, fühlt man sich darin dann überhaupt wohl?, ist das praktisch mit Kind? Jetzt mal abgesehen vom Trend.

Nicht immer, aber sehr oft, verändert sich der Körper während einer Schwangerschaft aber so, dass man seine Kleidung einfach eine Nummer größer kaufen oder auf die Maternity-Abteilung zurückgreifen muss. Für werdende Mamas habe ich mich einmal umgesehen, was es zurzeit in der Umstandsmode Hübsches gibt und meine Favoriten rausgesucht. ASOS ist da ein ganz heißer Tipp. Angesagte Looks für jeden Geschmack und das zu erschwinglichen Preisen.

Maternity Wear - Umstandsmode - ASOS Maternity

Streifen gehen immer, sehen an Schwangeren aber ganz besonders schön aus!

Weiterlesen

0

Mommy-Look: Light & Comfy

Wie sehr ich sie vermisst habe, diese warmen, sommerlichen Temperaturen! So schön der Herbst mit seinen prächtigen Farben und der Winter bei Kaiserwetter auch sein mag, nichts geht über den Duft des Frühlings und die Wärme des Sommers. Man kann so viel Schönes im Freien unternehmen und das allerbeste: Man muss sich dafür nicht in zwanzig Schichten einpacken.

„Schwanger im Sommer? Nein, Danke!“ – Die Abneigung vieler Frauen vor einer Schwangerschaft im Sommer kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Gerade zu dieser Jahreszeit ist es doch so einfach das passende Outfit für den wachsenden Bauch zu finden. Ein lockeres Baumwollkleid geht immer, aber auch Shorts mit einer lässigen Tunika lassen sich schnell in ein bequemes Outfit verwandeln.

Da Otto eine schöne Auswahl an Umstandsmode hat, habe ich mich dort nach dem perfekten Outfit umgesehen und bin bei dem niederländischen Maternity-Label Noppies fündig geworden. Hier das Ergebnis für meinen idealen Mommy-Look:

Mommy-Look Weiterlesen

0

Mommy-Look: Frühlingsfarben

Lange dauert es nicht mehr, dann ist er endlich da, der wundervolle Frühling. Zwar sprechen die Temperaturen noch nicht ganz dafür, aber so langsam kündigt er sich trotzdem an, nicht nur mit dem Morgenzwitschern der Vögel und den längeren Tagen, sondern vor allem auch mit tollen Frühjahrskollektionen in freundlichen Farben und ganz besonders der wundervollen Blumenpracht, die zurzeit alle Blumenstände füllt. Letzteres finde ich besonders inspirierend und ja, auch irgendwie motiviert. Nämlich dazu, den Kleiderschrank von all den warmen, dicken Wintersachen zu befreien und mit hübscher Kleidung in hellen und freundlichen Tönen zu füllen.

Tulpen Weiterlesen

0

Maternity Wear für Zuhause

Ich weiß nicht, wie es bei euch war, aber ich habe meine Garderobe während der Schwangerschaft nicht sonderlich ändern und ergänzen müssen. Mein Stil lässt sich sowie eher in die Kategorie „Gemütlich“ einordnen und besteht hauptsächlich aus lockeren Shirts und weiten Westen, die ich gerne zu Jeans oder Leggings kombiniere, dazu angenehme Sneakers, fertig. Als das Bäuchlein dann zum Ende hin langsam sichtbar wurde, legte ich mir zwei Umstandsjeans zu, das wars auch schon.

Zuhause hat man es gerne gemütlich, vor allem während der Schwangerschaft. Da soll nichts zwicken und quetschen … ich griff einfach zu Jogginghosen in einer Nummer größer. Immer öfter fällt mir aber die mittlerweile doch sehr tolle Auswahl an Maternity Wear für Zuhause auf. Dass es stilvoll und nicht teuer sein muss, beweist vor allem die Lounge Wear-Kollektion von Neun Monate, die ich bei Ottoversand entdeckt habe.

NeunMonate-Ottoversand Weiterlesen